Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ein sehr turbulentes Schuljahr mit vielen Neuerungen für uns alle geht zu Ende.

Ich möchte mich deshalb an dieser Stelle ganz besonders bei Ihnen als Eltern, Klassenelternsprecher, dem Elternbeirat und bei meinen Kolleginnen und Kollegen für die Hilfe und Unterstützung bedanken. Aber auch unseren Schülerinnen und Schülern möchte ich danke sagen, dass sie diese große Herausforderung mit Distanzunterricht und digitalem Lernen angenommen haben und wie ich finde, bestmöglich umgesetzt haben.

Mir als Schulleitung ist bewusst, dass es nicht immer einfach war, für uns im Kollegium, für Sie als Eltern und auch für unsere Schulkinder. Aber die Vorgaben der Regierung mussten eingehalten und umgesetzt werden, um das Infektionsgeschehen an den Schulen so gering wie möglich zu halten.

Blicken wir voller Zuversicht nach vorne. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern nun erholsame Ferien, bleiben Sie gesund, und unseren Viertklässlern einen guten Start an der neuen Schule.

Friederike Selmayr, Schulleitung

Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien

Laut KMS vom 26.07.21 gelten am Beginn des neuen Schuljahres folgende Maßnahmen:

Maskenpflicht:Der Schulstart im Herbst kann für den weiteren Verlauf des Schuljahres entscheidend sein. Deswegen wird es in den ersten Unterrichtswochen des neuen Schuljahres eine Maskenpflicht auch am Sitz- und Arbeitsplatz im Klassenzimmer geben, um vor allem die Infektion durch Reiserückkehrer zu verhindern.

Tests an Schulen:Inzidenzunabhängig ist weiterhin ein negativer Testnachweis als Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht z. B. durch die Teilnahme an den Selbsttests in der Schule nötig. Die regelmäßigen Test in den Schulen werden also beibehalten. Nach einer Übergangsphase wird auf sog. „PCR-Pooltestungen“ umgestellt. Die Antigen-Selbsttests kommen hier als Ergänzung hinzu, wenn die Infektionszahlen steigen sollten.

Die Regierung bittet Sie, Ihr Kind in der letzten Ferienwoche auf das Corona-Virus testen zu lassen – am besten mit einem PCR-Test in einem Testzentrum oder auch mit einem Schnelltest in einer Teststation oder einer Apotheke. Jede Infektion, die schon vor Schulbeginn erkannt wird, erhöht die Sicherheit für anderen in den ersten Unterrichtstagen, verhindert Infektionen und Quarantäneanordnungen.

Lüften ist ein sehr wirksames Mittel gegen das Coronavirus. Luftreinigungsgeräte können das Lüften ergänzen, aber nicht ersetzen.

Es gelten weiterhin die aktuell gültigen Hygienebestimmungen.

Ein Antrag auf Beurlaubung von Präsenzphasen ist weiterhin möglich. Diesen stellen Sie bitte im neuen Schuljahr erneut mit ausführlicher Begründung an die Schulleitung.

Wichtige Informationen zum Schuljahresbeginn

A) Erster Schultag und Unterrichtsende nach den Ferien

Erster Schultag nach den Ferien: Dienstag, 14. September 2021

Unterrichtsende:        1. Klasse                     10.30 Uhr

                                  2./3./4. Klassen          11.15 Uhr

Mittwoch:                   für alle Klassen           11:15 Uhr

Ab Donnerstag, 16.09.21 findet stundenplanmäßiger Unterricht statt.

B) Der Anfangsgottesdienst findet unter Einhaltung der im September geltenden aktuellen Hygienebestimmungen am Mittwoch, den 15.09.21 statt. Ob auch weitere Personen daran teilnehmen können, müssen wir noch abwarten.

C) Elternabend am Schuljahresanfang

1a: am Donnerstag, den 16.09.21 um 18:30 Uhr; ob in Präsenz oder online wird noch bekannt gegeben.

2. – 4. Jgst: Donnerstag, 25.09.21 um 18:30 Uhr; ob in Präsenz oder online wird noch bekannt gegeben.

Abschlussgottesdienst in besonderem Rahmen

In diesem Schuljahr fand unser Abschlussgottesdienst an einem ganz besonderen Ort statt: bei der Magdalenen-Kapelle auf der Biber. Gegen 9 Uhr machten sich alle Klassen auf den Weg dorthin. Dort angekommen durften die Schüler erst mal gemütlich Brotzeit machen und spielen. Dann trafen wir uns auf der Wiese vor der Magdalenen-Kapelle zum ökumenischen Gottesdienst. Aufmerksam folgten die Kinder der liebevoll gestalteten Andacht.

Abschlussgottesdienst an der Magdalenen-Kapelle

Zum Schluss wurden noch unsere Viertklässler und die wenigen Kinder, die im nächsten Schuljahr nicht mehr an unserer Schule sein werden, gesegnet.

Nach einem aufregenden Schuljahr war dies wirklich ein schöner Moment des Innehaltens und Besinnens. Ein herzliches Dankeschön an unsere Religionslehrkräfte Frau Hartig und Frau Unterberger, an unsere Gemeindereferentin Frau Weidenthaler und Pfarrer Löffler für die Planung, Vorbereitung und Durchführung dieses herrlichen Abschlussgottesdienstes.

Erlebnisreicher Vormittag auf dem Kuchlerhof

Als Ausklang eines ereignisreichen Schuljahres durften wir Schüler der 3a einen tollen Vormittag auf dem Kuchler-Bauernhof verbringen. Zuerst erfuhren wir etwas zur Geschichte des Hofes: Angeblich soll er der Falkensteiner Burg als Küche gedient haben, daher der Name. Auch waren wir erstaunt darüber, wie lange es diesen Bauernhof schon gibt: Seit dem 13. Jahrhundert ist er urkundlich erwähnt. Natürlich erfuhren wir auch viel über die Kuh- und Tierhaltung auf diesen Hof

und durften auch die vielen anderen Tiere wie  Meerschweinchen, Hase, Enten, Gänse, Hühner und sogar zwei Schweine kennen lernen, teilweise streicheln und manche auch durch die Gegend tragen.

In den Ställen gab es Rauchschwalben und ihre Küken in den Nestern zu beobachten. Nach einer leckeren Brotzeit mit frischen Brot, Butter, Schnittlauch und Kaba durften wir anschließend im Heu springen und toben. Die wenigen Kindern, denen dies nicht möglich war, konnten dafür den Traktor erkunden und auf einem riesigen Dreirad über den Hof fahren.

Wir danken Sabine Huber und Familie Unker ganz herzlich für diesen herrlichen und erlebnisreichen Vormittag!

Sportlich fair – Bundesjugendspiele der 3. und 4. Klasse

Bei herrlichem Wetter konnten nun auch die Klassen 3a und 4a ihre Bundesjugendspiele abhalten. Um 9 Uhr trafen wir uns mit den helfenden Eltern am Sportplatz und, nachdem die Stationen aufgebaut, die Kinder aufgewärmt und ihren Gruppen zugeteilt waren, stellten wir uns zu

Auf geht`s – in herrlicher Bergkulisse

olympischer Musik in unseren Mannschaften auf und die „Spiele“ begannen. Jeder gab sein Bestes und die Kinder waren mit Eifer, Fairness und großem Einsatz dabei. Bravourös durchliefen die Kinder die einzelnen Bereiche und konnten zwischendurch immer wieder Pause machen, um Kraft zu schöpfen und sich zu stärken. Nachdem die ersten Stationen Wurf – Sprung – Sprint durchlaufen waren, gab es eine größere Pause, in der die Kinder vom Elternbeirat spendierte Wassermelonen und Eis bekamen.  Da war die Freude natürlich groß. Ein herzliches Dankeschön an unseren Elternbeirat! Pünktlich um 11:30 Uhr startete dann der 800m-Lauf der Mädchen und danach kam der 1000m-Lauf der Jungen.  Ein dickes Lob an alle Kinder für ihre tollen Leistungen! Was für ein gelungener Abschluss für diesen herrlichen Vormittag!

Wir danken auch ganz herzlich unseren Helfereltern, denn ohne sie wäre die Durchführung der Bundesjugendspiele nicht möglich.

Text: Friederike Selmayr

Änderungen bezüglich Selbsttest an den Schulen – TESTPFLICHT für alle!

Laut Regierungsschreiben vom 09.04.2021 besteht nun eine Testpflicht für ALLE Schüler, Lehrkräfte und an der Schule beschäftigten Personen.

Bei einer Inzidenz unter 100 ist eine zweimal wöchentliche Testpflicht die Voraussetzung für eine Teilnahme am Unterricht und den Besuch der Notbetreuung.

Bei einer Inzidenz über 100 gilt diese Testpflicht dreimal wöchentlich.

Wer sein Kind in die Schule schickt, willigt automatisch in die Selbsttestung des Kindes ein.

Weitere Informationen stellt das Staatsministerium auf ihrer Webside unter www.km.bayern.de/selbsttests zur Verfügung.

gez. Friederike Selmayr, Schulleitung

Wichtige Informationen bezüglich Unterricht

  • Bei einem Inzidenzwert von unter 100: Sinkt der Inzidenzwert an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, so findet ab dem übernächsten Tag Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen statt.
  • Bei einem Inzidenzwert von von unter 165: Steigt der Inzidenzwert an 3 aufeinanderfolgenden Tagen über 100, so findet ab dem übernächsten Tag Wechsel- oder Präsenzunterricht mit Abstand statt.
  • bei einem Inzidenzwert von über 165: 1. – 3. Jahrgangsstufe muss in den Distanzunterricht wechseln; die 4. Jahrgangsstufe bleibt im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Abstand
  • Notbetreuung findet statt, aber mit Testpflicht

Weitere Informationen zum Schulbetrieb

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                

Damit wir Sie in Zukunft über neueste Bestimmungen informieren bzw. Schreiben der Regierung an Sie weitergeben können, bitten wir Sie, regelmäßig unsere Homepage www.grundschule-flintsbach.de zu besuchen.

A) Gemäß des Schreibens des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 01. September 2020 gilt momentan eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle auf dem gesamten Schulgelände, das bedeutet also auch beim Betreten des Schulgeländes, des Schulhauses und beim Gang zur Toilette. Bitte schicken Sie Ihr Kind nur mit Maske zur Schule. Ohne Maske darf es das Schulgelände nicht betreten.

B) Um die Vorgaben des Hygieneplans einzuhalten, bitten wir Sie, folgendes zu beachten: Kinder mit leichtem Schnupfen oder Husten dürfen die Schule besuchen.

C) Änderung für das Ankommen in der Früh an der Schule:

– Buskinder werden nach wie vor ab 7:30 Uhr im Pausenhof beaufsichtigt. (Denken Sie bitte an die Maskenpflicht im Bus und auf dem Schulgelände!)

– Wir bitten alle anderen, Ihr Kind so zur Schule zu schicken, dass es ca. zwischen 7:45 Uhr und 7:50 Uhr dort ankommt.

– Die Kinder benutzen bitte die zugewiesenen Eingänge.

D) Da wir die Klassen in zwei Gruppen in die Pause schicken wollen, gelten ab sofort folgende Unterrichts- und Pausenzeiten:

1. Stunde:        8:00 Uhr – 8:45 Uhr

2. Stunde:        8:45 Uhr – 9:30 Uhr

Pause:             9:30 Uhr – 9:45 Uhr: für 1. + 2. Jgst. draußen in getrennten Gruppen mit Maske

3. Stunde:        9:45 Uhr – 10:30 Uhr

4. Stunde:        10:30 Uhr – 11:15 Uhr

Pause:             11:15 Uhr – 11:30 Uhr: für 3. + 4. Jgst. draußen mit Maske

5.Stunde:         11:30 Uhr – 12:15 Uhr

6. Stunde:        12:15 Uhr – 13 Uhr   

Ihre Friederike Selmayr, Schulleitung Grundschule Flintsbach