Advent u. Brauchtum an d. Schule

An den Adventsmontagen trafen sich, wie inzwischen schon seit vielen Jahren jeden Montag im Advent bei uns an der Schule Brauch ist, alle Schülerinnen und Schüler in der Aula zu einer Zeit der Besinnung und Gemeinschaft. In diesem Jahr lasen Kinder aller Jahrgangsstufen jeweils aus dem Buch „Ein großer Tag für Vater Martin“ basierend auf einer Geschichte von Leo Tolstoi vor. 

  Vater Martin lebt ganz allein für sich in einem gemütlichen kleinen Dorf im weiten Russland. Er ist Schuhmacher und immer fröhlich – oder doch fast immer. Eines Tages erwartet Vater Martin hohen Besuch. Doch der kommt ganz anders als er es sich vorgestellt hat. Die Weihnachtsbotschaft wird hier auf kindgerechte Weise dargeboten. Die Kinder können die Geschichte anhand schöner Bilder am Beamer mitverfolgen. Nicht nur für das Vorlesen, sondern auch für die musikalische Gestaltung waren an jedem der Montage andere Jahrgangsstufen zuständig. Auch über den Besuch des Nikolauses freuten wir uns am 06. Dezember wie jedes Jahr. Es ist schön, dass er in jede Klasse kommt, den Kindern aus dem goldenen Buch vorliest und sie mit einem kleinen Überraschungstütchen beschenkt. Als Dankeschön präsentierte ihm jede Klasse eine extra für ihn vorbereitete kleine Darbietung. Für die Organisation danken wir ganz herzlich unserem Elternbeirat, der auch dieses Jahr wieder am Fischbacher Adventsmarkt zu Kaffee, Kuchen und Plätzchen einlud. 

Text: Cornelia Mayer & Friederike Selmayr