Strom

„Strom“ – ein spannendes Thema

In den beiden 3. Klassen stand im Rahmen des HSU Unterrichts im April und Mai für einige Wochen das  Thema „Strom“ auf dem Programm. Diesmal sollten die Kinder selbsttätig arbeiten und anhand einer vorbereiteten Theke, eines Arbeitsplans und des zur Verfügung gestellten Forschungsmaterials eigenständig ein Portfolio zum Thema Strom erstellen. Dabei ist es immer wieder eine große Herausforderung, gestellte Arbeitsaufträge genau zu erlesen, zu bearbeiten und Ergebnisse zu überprüfen. So sollen die Schüler allgemeine Arbeitsweise immer wieder trainieren, um neue Kompetenzen zu erlangen.

Die Schüler und Schülerinnen waren begeistert bei der Sache, als es z. B. galt, zu erforschen, wie man ein Glühlämpchen zum Leuchten bringen kann. Eifrig probierten sie auch aus, Schalter einzubauen und erprobten die Leitfähigkeit verschiedener Materialien. Eine wichtige Aufgabe bestand auch jedes Mal darin, gewonnene Erkenntnisse im Lerntagebuch festzuhalten.

Zu guter Letzt ging es natürlich auch darum, verschiedene Methoden zur Stromerzeugung auf deren Umweltverträglichkeit hin zu erkunden. Dazu fertigten die Schüler Kurzreferate an. Der Wert der Erneuerbaren Energien wurde dabei deutlich.

Es konnten zudem viele Beispiele gesammelt werden, wie jeder von uns dazu beitragen kann, dass Strom nicht unnötig verbraucht wird.

„Wir haben viel gelernt zu diesem spannenden Thema und das Experimentieren hat viel Spaß gemacht!“, so lautete das einhellige Feedback am Schluss.

Text und Fotos: Cornelia Mayer

strom