Wikingerausstellung

Besuch der“ Wikingerausstellung“ im Lokschuppen

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres machten sich die beiden dritten und die vierte Klasse unserer Grundschule auf nach Rosenheim, um die Ausstellung über die Wikinger im Lokschuppen zu besuchen.

Zunächst erkundeten wir begeistert im Außengelände das Wikingerboot, das auch im Film „Wickie und die starken Männer“ zum Einsatz kam. Anschließend erfuhren wir in separaten kindgerechten Führungen vieles über das Wesen dieses wilden Volkes, das im Mittelalter in ganz Europa und sogar ganz in unserer Nähe auf Raubzügen unterwegs war. Natürlich war es sehr interessant zu erfahren, wie diese lebten, was sie aßen, wie sie sich kleideten und welche Aufgaben die verschiedenen Familienmitglieder hatten und womit die Kinder spielten. Auch die Waffen und ihre Herstellung waren beeindruckend. Wir erfuhren, wie aufregend und oft beschwerlich ihr Leben war sowie, dass Schiffsbau und die Herstellung und das Tragen von Schmuck eine große Bedeutung hatten.

In zwei Workshops durften wir anschließend zum einen selbst hübsche kleine Wikingerschiffe aus Holz herstellen, die wir später gleich draußen zu Wasser ließen. Eine andere Gruppe bastelte liebevoll gestaltete Schmuckkästchen, die mit Gold- oder Silberfolie, auf die Wikingermotive geprägt wurden, verziert waren.

So kehrten wir bereichert an Wissen und mit unseren „Schätzen“ von diesem tollen Ausflug nach Hause zurück. Einige Werkstücke wurden stolz zum Ausstellen im Eingangsbereich der Schule zur Verfügung gestellt. Kommen Sie doch vorbei und sehen Sie es sich an!

Text: Cornelia Mayer