Schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichtbetriebs

Betrifft: KMS „Wiederaufnahme des Unterrichtbetriebs“ vom 05.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab nächster Woche dürfen wir erfreulicherweise den Unterrichtsbetrieb langsam wieder aufnehmen. Zuerst startet am Montag, den 11.05. die 4. Jahrgangsstufe und die Woche drauf die 1. Jahrgangsstufe. Der Unterricht in den 4. Klassen wird auf jeden Fall in geteilten Gruppen stattfinden. Wie das genau  aussehen wird, ist noch nicht ganz geklärt, da die genauen Vorgaben dafür noch nicht eindeutig bekannt sind. Ich versuche Sie so bald wie möglich darüber zu informieren.

Aufgrund der kleinen Klassenstärke in den 1. Klassen werden wir versuchen, hier eine Gruppen-bildung zu vermeiden. Falls wir in den Erstklassräumen alle Schüler an 15 Tischen mit dem vorgeschriebenen Abstand unterbringen, können wir hier auf eine Aufteilung in Gruppen verzichten.

Der Unterricht für die 2. und 3. Jahrgangsstufe soll voraussichtlich nach den Pfingstferien wieder aufgenommen werden: aufgrund der größeren Klassenstärken dann auch hier natürlich in Gruppen und sehr wahrscheinlich mit verkürzten Unterrichtszeiten.

Sobald ich Genaueres weiß, gebe ich es Ihnen sofort bekannt.

Wichtig für Sie als Erziehungsberechtigte ist sicherlich auch, dass es in den Pfingstferien eine Notbetreuung unter den bereits bekannten Kriterien geben wird. Falls Sie diese benötigen, melden Sie bitte Ihr Kind im Voraus im Sekretariat mit den genauen Tagen und benötigten Zeiten an. Danke!

Hier kurz im Überblick die wichtigsten Punkte aus dem KMS „Wiederaufnahme des Unterrichtbetriebs“ vom 05.05.2020:

  1. Ab 11.05.: Start der 4. Klassen in Gruppen aufgeteilt; unterrichtlicher Schwerpunkt laut KMS: verstärkt Vorbereitung auf den Probeunterricht
  2. Ab 18.05.: Start der 1. Klassen
  3. Voraussichtlich ab 15. Juni: Start der 2. + 3. Jahrgangsstufe, auch in Gruppen aufgeteilt
  4. Für 2. + 3. Jgst.: bis zu den Pfingstferien: Angebot eines pädagogischen Begleit- und Gesprächsangebot für die Schüler, das ggfs. auch die Eltern mit einbeziehen kann. Wir hoffen, wir erhalten noch genauere Informationen, was damit genau gemeint ist. Aber ich weiß, dass Sie ja jederzeit mit unseren Lehrkräften sei es über E-Mail oder WhatsApp in Kontakt treten können.
  5. Für die Gruppen, die sich jeweils nicht im Präsenzunterricht befinden, wird das „Lernen zuhause“ fortgesetzt.
  6. Auch in den Pfingstferien wird wieder eine Notbetreuung angeboten werden.
  7. Außerdem wird von einem Unterricht in „vielfach in reduziertem Umfang“ gesprochen. Wir warten noch genauere Informationen ab, was genau damit gemeint ist.

Bei Nachfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin gutes Durchhalten und bleiben Sie gesund!

Ihre Friederike Selmayr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.